Wonach suchen Sie?...

Oekumenischer Ratschlag

Samstag, 07. März 2020 in Frankfurt

Zur Rolle der Oekumene für eine nachhaltige Entwicklung

Oekumenischer Kirchentag 2021
Vollversammlung Oekumenischer Rat der Kirchen 2021
Europäischer ökumenischer Kirchentag 2023

Beiträge der Basisökumene

Samstag, 07. März 2020
Hoffnungsgemeinde, Frankfurt, Hafenstr. 5

ZIELE DES TREFFENS

Mit der Rolle der ökumenischen Bewegung für eine zukunftsfähige Entwicklung mit Bezug auf den Konziliaren Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfungsbewahrung und die Agenda 2030 befasst sich der kommende Oekumenische Ratschlag.

Information

Er bietet Informationen über
Oekumenischen Kirchentag 2021
Vollversammlung OeRK 2021
Europäischer ökumenischer Kirchentag 2023.

Austausch und Abmachungen

Der Ratschlag tauscht sich aus zu Möglichkeiten für Kooperationen von Initiativen, trifft ggf. Abmachungen und entwickelt Perspektiven

GEPLANTER ABLAUF

09:45 h: „Warming Up“

10:4 5h: Vollversammlung des OeRK vom 8. bis zum 16. September2021 in Karlsruhe
Vorbereitungen und Beteiligungsmöglichkeiten mit einleitendem Referat von Dr. Marc Witzenbacher, deutscher Koordinator der VV

11:45 h: Anschließend Rückfragen und Austausch zu Vorhaben und möglichen Kooperationen

12:30 h: Mittagessen im Haus

13:00 h: Oekumenischer Kirchentag in Frankfurt vom 12.-16. Mai 2021
Vorbereitungen und Beteiligungsmöglichkeiten, Informationen mit VertreterIn vom Büro des Oekumenischen Kirchentags

13.30 h: Austausch über Vorstellungen der Initiativgruppen für ihre Beiträge beim ökumenischen Kirchentag und mögliche Kooperationen

15:30 h: Europäischer ökumenischer Kirchentag (EEC) 2023
Zum Stand der Vorbereitungen

16:30 h: Ergebnisfeststellung

17:30 h: Ende

Der Oekumenische Ratschlag dient als regelmäßiges Beratungstreffen für das Oekumenische Netz in Deutschland, in dem zahlreiche Basisinitiativen, Netzwerke und think tanks zusammenwirken. Eine juristische Plattform bietet die Stiftung Oekumene.
Kontaktadresse: Stiftung Oekumene c/o Ulrich Schmitthenner, Lindenspürstraße 30 in 70176 Stuttgart (e-mail: ECUNET@t-online.de)
Ansprechpartner für das OeNiD ist die Geschäftsstelle der Kommunalen Oekumene Treptow – Köpenick, c/o Dr. Klaus Wazlawik, Rudower Straße 23, 12557 Berlin Telefon: 030 - 46 73 45 94 mail:


Bisherige Oekumenische Ratschläge seit 2014:

Oekumenische Versammlung 2014 vom 30. April bis 4. Mai in Mainz: „Die Zukunft, die wir meinen – Leben statt Zerstörung. Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung“.

Oekumenischer Ratschlag Sommer 2015 am 6. und 7. Juni in Stuttgart: „Die Schuldenkrise – eine Krise des Kapitalismus“

Oekumenischer Ratschlag Frühjahr 2016 am 30. April in Frankfurt: „Spiritualität als wichtiger Baustein der großen Transformation“

Oekumenischer Ratschlag Herbst 2016 am 9. Oktober in Nürnberg: „Konziliarer Prozess für Gerechtigkeit. Frieden und Bewahrung der Schöpfung und die UNO-Ziele zu Nachhaltiger Entwicklung“

Oekumenischer Ratschlag Frühjahr 2017 am 27. Mai in Berlin: „Sind wir noch zu retten? Die planetarische Krise und die UN-Nachhaltigkeitsziele“

Oekumenischer Ratschlag Herbst 2017 am 8. Oktober in Mannheim: „Eine neue Reformation ist notwendig“

Oekumenischer Ratschlag Frühjahr 2018 am 14. April in Frankfurt: „Für eine Wirtschaft, die dem Leben dient – Ausbrechen aus den strukturellen Gewalttätigkeiten der Ökonomie“ .

Oekumenischer Ratschlag Herbst 2018 am Freitag 09. / Samstag 10. November 2018 in Minden: "35 Jahre Konziliarer Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung" - "Grüne Reformation und Ökologische Theologie"

Oekumenischer Ratschlag 2019 am 22. Juni 2019 in Dortmund: "Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen als Herausforderung an die Kirchen - für eine ökumenische Qualifizierung der SDGs"


Die Ergebnisse der zurückliegenden Oekumenischen Ratschläge seit der Oekumenischen Versammlung 2014 in Mainz sind hier nachlesbar: